Berlin, Nonnendammallee 44

Die Liegenschaft in Berlin-Siemensstadt wurde im Zuge eines Sale and Lease Back vom OSRAM Konzern erworben und wird aktuell zu großen Teilen von der ehemalige Eigentümerin OSRAM zurückgemietet. Durch die Konsolidierung des AMS-Osram Konzerns, einem Hightech-Photonik-Unternehmen mit Fokus auf Sensorik, Visualisierung, Behandlung mit Licht und Lampen, können erhebliche Nachverdichtungspotentiale von zusätzlich rund 150.000 m² Bruttogeschossfläche aktiviert werden.

Hierbei entsteht unter Einbindung der denkmalgeschützen Bestandsbebauung ein High-Tech Campus mit hoher Aufenthaltsqualität und diversem Nutzungsmix bei gleichzeitig effizienter Flächengestaltung. Ziel ist die Transformation des Single-User Areals zu einem ganzheitlichen und lebendigen Technologiestandort.

 

 

 

Grundstücksfläche


ca. 115.607 m2

 

Nutzung


Produktion/F&E

 

Baujahr


1928, 1972, 1982

 

20210630_Aventos_Osramhöfe_editing_doppelHD_BC.jpg
_61A5922.jpg
_61A5984.jpg
_61A5917.jpg
_61A5935.jpg

Steckbrief

Objekttyp

Quartiersentwicklung

Adresse

Nonnendammallee 44, 13629 Berlin

Stellplätze

ca. 418 Stellplätze

Mietfläche

ca. 80.000 m² Nutzfläche

davon:
ca. 9.000 m² Büro
ca. 5.000 m² Labor
ca. 14.000 m² Lager
ca. 50.000 m² Light Industrial
ca. 2.000 m² Sonstiges

Erweiterungsmöglichkeit

ca. 150.000 m² realisierbare BGF

Andienung

 ca. 14 Laderampen für LKW

Technische Daten

Sicherheitsarchitektur: Alarmanlage & Brandmeldeanlage
Klima: Teil-Bürofläche & Serverraum